...zurück zur Hauptseite  

Und das bin ich selbst ...

 
         
 

 

Ich bin am 15. 03. 1980 in Pritzwalk geboren. Wie alt ich jetzt bin kann man sich ja ausrechnen. Und ich bin kein Junge, auch wenn die Leute mich früher dafür gehalten haben - ich durfte nie lange Haare tragen - na, die Zeiten sind eh vorbei. Auf dem Bild links bin ich ca. zwei Jahre alt. Ich kann mich zwar an kaum etwas aus dieser Zeit erinnern, aber bei meiner Oma in Karlshof (es war die Nummer sieben - der Ort ist nur 'ne Ansammlung einer handvoll Häuser inmitten von Wiesen, Wäldern und Feldern) war es immer am schönsten. Karlshof ist in der Nähe von Putlitz, und Pritzwalk liegt dort ebenfalls irgendwo in dieser Gegend. Das ganze liegt im Bundesland Brandenburg. Aber dort habe ich leider nicht immer gewohnt, auch wenn ich es so gewollt hätte, nur mein erstes Lebensjahr verbrachte ich an diesem Ort. Ich wohnte mit meiner Familie später an einem anderen Ort.

 
         
 

 

Und dieser Ort heißt Bismark und liegt in Sachsen-Anhalt, die nächste größere Stadt ist Stendal, und die liegt in der Nähe von Magdeburg. Die Gegend nördlich in diesem Bundesland heißt Altmark und genau dort irgendwo liegt Bismark. Da habe ich die meiste Zeit gelebt. In einer Villa, die meinen anderen Großeltern gehört hatte. Nummer 35 in der Bahnhofstraße. Die Kindergartenzeit und die halbe Schulzeit hatte ich dort verbracht. Das Bild gleich links zeigt meine Wenigkeit in der Kindergartenzeit. Seh' ich nich' toll aus als Junge?

 
         
 

 

Meine Schulzeit war nicht so toll - nach der Grundschule bin ich auf die Realschule gegangen, und die letzten drei Jahre dort waren der absolute Alptraum. Es gibt in jeder Klasse jemanden, der fertig gemacht wird - und dieses "Glück" durfte ich genießen. Jeder, der weiß, wie man sich dabei fühlt, kennt das Grauen, das man jeden Tag durchleben darf. Getreten und schikaniert zu werden ist nichts, worauf man sich freuen kann. Ich bin nicht gut auf diese Zeit zu sprechen - außerdem gab es noch die Scheidung meiner Eltern. Wirklich miese Zeiten.

 
         
 

 

Nach der Realschulzeit bin ich nach Lübeck gegangen, um dort auf einer Schule Grafik-Design zu lernen. Leider bin ich abgegangen, ohne einen Abschluss. Im August 2001 habe ich dann eine schulische Ausbildung als Assistentin in Grafik-Design (in Halle/Saale) begonnen und erfolgreich beendet. Was ich mir selbst beibringe ist auch nicht zu verachten - die Eigenmotivation dazu besitze ich. Das da links bin ich heute. Es ist zwar kein Foto, aber ein Scanner kann manchmal auch ganz nützlich sein... ^o^

 
 
 

 

Mein Lieblingsbuch war, ist und bleibt "Der Herr der Ringe" von J.R.R.Tolkien. Trotzdem ich noch viele andere Bücher und Geschichten gelesen habe, ist das meine Lieblingsstory. Das Buch habe ich vor zehn Jahren gelesen, und nach den Kinofilmen gleich noch mal. Außerdem bin ich ein absoluter Fan von Videospielen (Konsolen und PC, wobei ich Konsolenspiele bevorzuge, da sie hundertprozentig auch wirklich funktionieren). Meine Lieblingsgenres sind Action-Adventures, Rollenspiele und Jump'n Runs. Wenn ich mein Lieblingsspiel nennen müsste dann wäre das "Final Fantasy VII" - das habe ich vor drei oder vier Jahren gespielt. Aber ich habe noch mehr Lieblinsspiele, die zu nennen würde den Rahmen diese Seite sprengen. Ich sammle Monster-Actionfiguren aus Film, Comic und Videospielen. Ich stehe halt auf solche Viecher, eigentlich schon immer, soweit ich mich erinnern kann.

 
     

Was ich absolut nicht ausstehen kann sind: Heuchelei, Tierquälerei und Tiermörder, Raucher, Brutalinskis, Schläger, Missgunst, Oberflächigkeit, Humorlosigkeit, Habgier, Moralapostel, ignorante Autofahrer, Kriegstreiberei, Willkür, Überheblichkeit, allgemeine Ignoranz, religiöser Fanatismus, Alkoholiker, Besserwisser, und so weiter und so fort - da könnte ich abkotzen. Was soll ich dazu noch sagen...

 
     
  ...zurück zur Hauptseite  

© Nicole Erxleben